Wasserfahren

Der Wasserfahrverein Seepfadi Zürich (WVSZ), gegründet 1975, ist ein eigenständiger Verein, welcher Seepfadis und anderen Interessierten die Möglichkeit bietet, eine einzigartige Sportart, das Wasserfahren auszuüben.

Beim Wasserfahren bewegt man ein Schiff, Weidling oder Übersetzboot, mittels Ruder oder Stachel im Fluss. Es ist eine sehr vielfältige, interessante und gesunde Sportart in der freien Natur. Es kann alleine oder zu zweit gefahren werden. Flussaufwärts wird am Ufer gestachelt, flussabwärts wird gerudert.

Die Ausbildung im Wasserfahrverein ergänzt zudem die Pfaditechnikausbildung sehr gut, deshalb wird allen Seepfadfindern ans Herz gelegt auch im Wasserfahrverein Mitglied zu werden bzw. die Jungfahrerausbildung zu absolvieren.

Am Ende der Saison finden jeweils Leistungsprüfungen für die Jungfahrer statt, welche durch einen Experten der Armee abgenommen werden. An diesen Leistungsprüfungen müssen alle Jungfahrer ihr Können in den Bereichen Wasserfahren und Knoten unter Beweis stellen. Ebenso zur Prüfung gehört eine während dem Kurs abgelegte Schwimmprüfung.

Die Fahrübungen sind von April bis September jeweils am Dienstag- und Freitagabend zwischen 18.30 und 20.00 Uhr beim Depot am Fischerweg, unter der Europabrücke in Zürich.

Falls du weitere Informationen zum Wasserfahrverein wünscht, melde dich unter: info@wvsz.ch
Oder schau an einer unserer Fahrübung vorbei. Es würde uns freuen dich persönlich begrüssen zu dürfen und aus dir einen Wasserfahrer zu machen.

"Dem Wasser zum Trutz, dem Nächsten zum Schutz"