Seepfadi

Ausbildung

Unsere Internen Ausbildungen

Wir bieten 6 verschiedene interne Kurse an, die unsere Teilnehmenden und unsere Leitenden besuchen können. Im Leichtmatrosen-, Matrosen- und Vollmatrosenkurs erlernen die Teilnehmenden Pfadigrundlagen und Nautische Grundlagen, den Umgang und das Manövrieren mit unseren Schiffen und werden auf ihre Rolle als Leitende vorbereitet. In den anderen drei Kursen, dem Segel-, Motoren und Pontonierkurs werden die Teilnehmenden konkret auf das Manövrieren spezifischer Schiffen vorbeitet.

Der Leichtmatrosenkurs

Der Leichtmatrosenkurs (LM) findet meistens an 5 Abenden in einem Raum im Gloggi im Februar/März statt. Er beinhaltet folgende Themen: #seepresänz
  • Geschichte der Seepfadi
  • Seepfadi Lieder
  • Seilkunde (Grundlagen)
  • Morsen
  • Organisation der Seepfadi
  • Samariter (Grundlagen)
  • Baderegeln
Du kannst ihn besuchen, sobald du in der Pfadistufe bist.  

Der Matrosenkurs

Der Matrosenkurs (M) findet meistens an 5 Abenden im Sommer an unserem Bootsplatz statt. Er beinhaltet folgende Themen:
  • Weidling steuern und Manövrieren
  • Schifffahrtsregeln
  • Seilkunde (erweitert)
  • Kartenkunde
  • Kompasskunde
  • Samariter (erweitert)
  • Bootsplatz (wo was ist)
Den M-Kurs kannst du besuchen, wenn du den LM-Kurs erfolgreich absolviert, dich für den Pont I angemeldet hast und mindestens 14 Jahre alt bist. Hast du den M-Kurs bestanden, kannst du den Segelkurs besuchen.

Der Vollmatrosenkurs

Der Vollmatrosenkurs (VM) umfasst 6 Vorabende und ein einwöchiges Prüfungslager. Er beinhaltet folgende Themen:
  • alles vom LM- und M-Kurs
  • Blachenkunde
  • Zürichseekunde
  • Planen einer Wanderung
  • Lagerbauten
  • Bau einer Fähre
  • Planen und durchführen einer Aktivität
  • Bau einer Seilbahn
  • Arktisfahren
  • Handling in einem Sturm
  • Krisenhandling
Zusätzlich musst du deine Leitungs- und Sozialkompetenzen auch in stressigen Situationen unter Beweis stellen. Der bestandene VM ist für dich Voraussetzung, damit du in der Seepfadi leiten kannst. Deshalb wird von dir in diesem Kurs auch einiges verlangt. Das von dir geforderte Wissen steht ganz klar über den Anforderungen an den gleichgesetzten Rang einer anderen Pfadiabteilung. Dieser hohe Ausbildungsstandart ist aber enorm wichtig, da du als Leiter in der  Seepfadi sehr viel Verantwortung zu tragen hast. Dazu gehört zum Beispiel das richtige und sichere handeln auf einem Schiff im Sturm. Um den VM-Kurs zu besuchen musst du dich für den Pont II angemeldet, den M-Kurs erfolgreich absolviert haben und von deiner/deinem Gruppenleiter/in empfohlen werden.

Segelkurs

Der Segelkurs findet die ganze Seesaison lang am Donnerstag Abend auf unserem Bootsplatz statt. Er besteht aus ca. 3 Theorieabenden und einer Theorieprüfung. Nach bestandener Theorieprüfung bist du jeweils auf dem See und lernst Segeln.
  • Segeltheorie
  • Aufschiesser
  • Mann-über-Bord
  • Kentern
Den Segelkurs kannst du besuchen, wenn du den M-Kurs  erfolgreich absolviert hast. Mit bestandenem Segelkurs kannst du in deiner Freizeit die Segeljollen der Seepfadi ausleihen. Dieser Segelkurs hat nur eine Interne Relevanz, für Schiffe mit über 15 Quadratmeter Segelfläche muss der offizielle "D-Schein" erworben  werden.

Motorenkurs

Der Motorenkurs wird nur für die Leitenden angeboten. Er Beginnt jeweils mit in der Woche nach der Saisoneröffnung, die Prüfung wird noch vor dem Sommerlager absolviert. Er beinhaltet folgende Themen:
  • Schiffstheorie
  • Ein- und Ausbauen der Motoren
  • korrektes Manövrieren
  • Mann-über-Bord
Mit bestandenem Motorenkurs darfst du ein Motorboot der Seepfadi fahren. Der Motorenkurs hat nur eine Interne Relevanz, für Schiffe mit mehr als 8 PS musst du die offizielle Prüfung machen.

Pontonierkurse

Die Pontonierkurse findet jeweils das ganze Sommerhalbjahr jeweils am Dienstag und am Freitag Abend bei unserem Lokal unter der Europabrücke an der Limmat statt. In diesen Kursen erlernst du das Manövrieren von Schiffen auf fliessendem Gewässer. Die Kurse werden im Rahmen der vordienstlichen Ausbildung der Armee angeboten, sie werden aber durch Leiter von der Seepfadi durchgeführt. Geprüft werden wir von der Armee. Dank diesen Kursen erhalten wir jedes Jahr Schiffe vom Militär, die wir für unseren Pfadibetrieb regelmässig  nutzen.